close
check Suche in Sammlungen
check Suche in Kategorien
check Suche in Produkte
not found
Wir haben nichts für Sie, versuchen Sie es mit einer anderen Anfrage
name
Kaufen
Mieten
close
cookies
Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten.

Terms & Bedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) der beambar Xperience UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Berlin („beambar“, „wir“) regeln die Nutzung der über www.beambar.io ( „Website“) und gelten für alle Verträge zwischen uns einerseits und Ihnen („Kunde“, „Sie“) andererseits. Gegenstand des jeweiligen Vertrages ist der Verkauf oder die Vermietung von Artikeln durch beambar an den Kunden.
§ 1
Allgemein
Alle Lieferungen und Leistungen von uns an Sie erfolgen auf der Grundlage dieser AGB. Mit der Bestellung erklären Sie sich uneingeschränkt mit der Geltung dieser AGB einverstanden. Wenn Sie die AGB nicht akzeptieren, können Sie unsere Dienste leider nicht nutzen. Wenn Sie unsere Dienste im Namen eines Unternehmens, einer Firma oder einer Organisation (zusammen „Organisation“) nutzen, versichern und garantieren Sie, dass (a) Sie ein bevollmächtigter Vertreter dieser Organisation sind und (b) Sie befugt sind, dies zu binden Organisation zu diesen AGB.
Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie sonstige abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt. Dies gilt auch dann, wenn in Erklärungen auf diese Bedingungen Bezug genommen wird und wir ihrer Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.
§ 2
Benutzerkonten und Identifikation
Sofern die Nutzung unserer Angebote die Registrierung eines Benutzerkontos erfordert, ist der Kunde verpflichtet, im Rahmen der Registrierung wahrheitsgemäße Angaben zu seinen personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Zahlungsdaten) zu machen. Der Kunde ist verpflichtet, die gespeicherten Daten stets aktuell zu halten. Wir behalten uns das Recht vor, Mehrfachregistrierungen zu löschen.
Es liegt in der Verantwortung des Kunden, unbefugten Zugriff auf sein Benutzerkonto zu verhindern. Der Kunde haftet für alle Aktivitäten, die von seinem Benutzerkonto ausgehen, es sei denn, der Kunde hat den unbefugten Zugriff nicht zu vertreten. Der Kunde wird uns jeden Fall eines unbefugten Zugriffs unverzüglich nach Kenntniserlangung mitteilen.
Dem Kunden ist es untersagt, (i) das Benutzerkonto einer anderen Person unbefugt zu nutzen oder zu versuchen, (ii) ohne Zustimmung dieser Person auf die persönlichen Zahlungsinformationen einer anderen Person zuzugreifen und/oder diese zu verwenden, (iii) ein Benutzerkonto zu erstellen Verwendung einer gefälschten Identität oder der Identität einer anderen Person ohne Zustimmung dieser Person oder (iv) Zugriff auf die relevante Plattform durch Umgehung eines von uns bereitgestellten Registrierungsprozesses.
Der Kunde muss voll geschäftsfähig und in Deutschland mit festem Wohnsitz gemeldet sein. Bei der Warenannahme zur Anmietung ist zur Verhinderung möglicher Betrugsversuche ein gültiger Personalausweis oder ein anderer rechtsgültiger Identitätsnachweis und Meldeadresse (z.B. Meldebestätigung) vorzulegen (siehe Datenschutz).
§ 3
Vertragsschluss, Mengenbegrenzung
Die Präsentation der Artikel auf den Plattformen stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung an den Kunden, eine Warenauswahl zusammenzustellen und uns ein Kauf- oder Mietangebot zu unterbreiten. Auch durch das Einstellen von Waren in den Warenkorb kommt kein Kauf-/Mietvertrag zwischen dem Kunden und beambar zustande.
Durch das Absenden der Bestellung über die jeweilige Plattform durch Anklicken des Buttons mit dem Schriftzug „Jetzt kaufen“ (oder eines entsprechend eindeutig gestalteten Buttons) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren zum angezeigten Preis ab.
Nach Abgabe der Bestellung kommt ein verbindlicher Vertrag mit uns zustande, wenn die Bestellung durch eine unmittelbar über die Plattform angezeigte Bestellbestätigung angenommen wird und/oder der Kunde automatisch aufgefordert wird, die von ihm gewünschte Zahlungsart auszuwählen. Ist die Lieferung der bestellten Ware nicht möglich, beispielsweise weil die entsprechende Ware nicht vorrätig ist, wird dem Kunden keine Auftragsbestätigung zugesandt und/oder der Kunde erhält keine Aufforderung zur Auswahl der Zahlungsart. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande, worüber der Kunde unverzüglich informiert wird.
Wir weisen darauf hin, dass wir aus Gründen des Jugendschutzes jugendschutzrechtliche Waren (zB alkoholische Getränke etc.) nicht an Kinder und Jugendliche verkaufen oder in Erfüllung eines Kaufvertrages überlassen. Aus diesem Grund fragen wir bei jeder Bestellung solcher Waren die Volljährigkeit des anfragenden Kunden ab. Kaufvertragsangebote Minderjähriger werden von uns abgelehnt. Im Übrigen gelten die Bestimmungen von § 4.7 und § 17.
Sind vom Kunden gemäß § 4.3 verbindlich bestellte Waren ausnahmsweise doch nicht verfügbar, teilen wir dies dem Kunden unverzüglich nach Kenntniserlangung mit. Wir erstatten in einem solchen Fall den bereits gezahlten Kauf-/Mietpreis für die betroffenen Artikel über die jeweilige Zahlungsart. Alternativ wird individuell mit dem Kunden vereinbart, ob ein aus Sicht des Kunden gleichwertiges Ersatzprodukt gegen Aufrechterhaltung der Zahlungsverpflichtung geliefert werden kann.
Wir behalten uns vor, die Zusammenstellung und Lieferung bestimmter Waren auf eine bestimmte Menge zu beschränken. Beim Hinzufügen einer größeren Menge in den Warenkorb erhält der Kunde einen Hinweis auf die artikelspezifische Mengenbegrenzung. Auch wenn keine artikelspezifische Mengenbegrenzung angegeben ist, werden bei der Zusammenstellung und Lieferung der Ware nur haushaltsübliche Mengen der jeweiligen Ware berücksichtigt. Wir behalten uns vor, die Artikelauswahl des Kunden zu reduzieren, wenn diese haushaltsübliche Mengen übersteigt.
§ 4
Lieferanschrift, Lieferung, Gefahrenübergang, Rücksendung, Mietdauer
Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich nach Auftragserteilung durch beambar oder durch ein mit beambar verbundenes Unternehmen (im Sinne der §§ 15 ff. AktG i.V.m. § 9 Abs. 1 lit. c) ii) Verordnung (EG) Nr. 2157/2001) („verbundenes Unternehmen“). Im Falle der Nacherfüllung werden Lieferfristen mit dem Kunden gesondert vereinbart. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn dies für den Kunden zumutbar ist.
Sofern vor Vertragsschluss nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware an die vom Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse innerhalb des Liefergebietes in Deutschland. Nach Eingabe der Lieferadresse auf der Website kann der Kunde feststellen, ob sich die gewünschte Lieferadresse in einem unserer Liefergebiete befindet.
Mit Absenden der Bestellung erklärt der Kunde, dass seine persönlichen Daten sowie die angegebene Lieferadresse richtig sind. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Angabe einer vollständigen, korrekten und genauen Lieferadresse. Gegebenenfalls müssen zusätzliche Adressinformationen (Etage, Wohnung etc.) oder weitere Hinweise zur Zustellung ergänzt werden.
Wenn der Kunde das Produkt mietet, gilt Folgendes: Die Mietzeit beginnt mit dem Datum der Mietbuchung und endet mit dem vom Kunden bei der Buchung angegebenen Datum. Nach der Buchung erhält der Kunde eine Nachricht mit allen Informationen zur Abholung. Am Tag der Abholung muss der Kunde auf die Nachricht antworten (spätestens bis 22:00 Uhr). Sobald beambar die Nachricht des Kunden erhalten hat, öffnet sich ein 2-stündiges Abholfenster, in dem beambar den Mietgegenstand abholt. Sofern der Kunde beambar einen Tag vor Ende Ihrer Mietzeit seinen Wunschtermin mitteilt, holt beambar den Mietgegenstand innerhalb einer Stunde nach der vom Kunden angegebenen Abholzeit am Abholtag ab. Der Abholort muss immer mit dem Zustellort übereinstimmen. Erfolgt die Rückgabe des Mietgegenstandes durch den Kunden nicht fristgerecht, wird der Mietgegenstand ohne das zur Nutzung überlassene Zubehör zurückgegeben oder die Rückgabe durch Verschulden des Kunden nicht ordnungsgemäß durchgeführt, wird ein zusätzlicher Tag zur Miete hinzugerechnet und berechnet zum Kunden. Für jeden weiteren Tag berechnet beambar eine Pauschale von 30€. § § 545 BGB findet keine Anwendung. Gibt der Kunde trotz Aufforderung des Anbieters das fehlende Objekt, Zubehör oder Bauteil nicht zurück, ist der Anbieter berechtigt, den Neuanschaffungswert des fehlenden Zubehörs oder Bauteils zu verlangen. Auch verspätete Rückgaben sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Gibt der Kunde den Mietgegenstand vor dem vereinbarten Mietende zurück, hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung des Mietpreises. Für die Rücksendung ist die von beambar für die Lieferung verwendete Mehrwegverpackung zu verwenden und die Mietgegenstände und das Zubehör wieder genau so zu verpacken, wie sie von beambar geliefert wurden. Wird die Versand- und Originalverpackung vom Kunden nicht zurückgesendet, behält sich beambar vor, dies dem Kunden in Rechnung zu stellen.
Der Kunde muss für Rückfragen zur Lieferadresse unter der von ihm im Bestellprozess angegebenen Telefonnummer erreichbar sein. Ist der Kunde und/oder eine vom Kunden benannte Person unter der Lieferadresse nicht auffindbar und ist der Kunde unter der vom Kunden angegebenen Telefonnummer nicht erreichbar, kann die Lieferung durch beambar im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und des Widerrufsrechts storniert werden Dem Kunden kann der volle Preis der Bestellung in Rechnung gestellt werden.
Wenn der Kunde das Produkt mietet, gilt Folgendes: Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald der Kunde die Geschäftsräume von beambar verlässt oder das Paket vom Zustelldienst entgegennimmt. Bei einer Rücksendung geht die Gefahr mit Übergabe des Pakets auf den Zusteller über. Übergibt der Kunde die Ware nicht an den Zustelldienst und durch beambar, sondern bedient er sich eines eigenen Transportdienstleisters, erfolgt der Gefahrenübergang erst mit Eintreffen in den Geschäftsräumen von beambar. Außerdem trägt der Kunde in diesem Fall die Rücksendekosten selbst und hat keinen Anspruch auf deren Erstattung.
Waren, die den Jugendschutzbestimmungen unterliegen (z. B. Tabakwaren, alkoholische Getränke etc.) werden nur persönlich an den Kunden und nur an volljährige Kunden, d. h. Personen über 18 Jahren, ausgehändigt. Solche Waren werden nicht an Dritte oder Kunden unter 18 Jahren ausgehändigt. Zu diesem Zweck sind wir berechtigt, vom anliefernden Fahrer die Vorlage eines Personalausweises oder eines vergleichbaren amtlichen Lichtbilddokuments (Reisepass, Führerschein etc.) zu verlangen Bei Zustellung. Des Weiteren muss der Kunde im Rahmen des Bestellvorgangs bestätigen, dass er volljährig ist (vgl. oben § 3.4 Abs. 2). Kann die Ware mangels Altersnachweis und/oder mangels persönlicher Identifizierung an der Lieferadresse nicht übergeben werden, gehen die Mehrkosten für die Rücksendung zu Lasten des Kunden.
§ 5
Eigentumsvorbehalt
Die bestellten Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umbildung ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.
§ 6
Preise, Versandkosten, Tipps
Es gilt ausschließlich der auf der Plattform angezeigte Kaufpreis des jeweiligen Artikels. Alle Preise auf der Plattform verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer in gesetzlicher Höhe des jeweiligen Artikels. Die Mehrwertsteuer wird für jeden Artikel gesondert ausgewiesen. Der aktuelle Gesamtwert des Warenkorbs wird dem Kunden jederzeit im Warenkorb oder in der Bestellübersicht angezeigt.
Mietet der Kunde das Produkt, gilt Folgendes: Der Mietpreis entspricht dem im Mietangebot angegebenen Zeitraum und kann aufgrund eines individuellen Angebots von beambar an den Kunden abweichen (Rabatte, Vergünstigungen). Der Mietpreis ist auch dann voll zu zahlen, wenn die tatsächliche und zeitliche Nutzung durch den Kunden die vereinbarte Mietzeit unterschreitet. Maßgeblich hierfür ist allein die rechtzeitige Übergabe der Mietsache bis spätestens zum Mietbeginn. beambar ist berechtigt, in bestimmten Fällen vom Kunden eine Anzahlung zu verlangen. Diese wird im Angebot an den Kunden festgehalten und im Falle einer Bestellung des Mietgegenstandes vom Kunden akzeptiert. Die Kaution muss vor Beginn der Mietzeit bezahlt werden. Dies erfolgt per Vorkasse. Der Kunde erhält die Kaution unverzüglich zurück, wenn er die Mietgegenstände in unbeschädigtem und sauberem Zustand (ohne Beanstandung durch beambar) an beambar zurückgegeben hat. Die Rückzahlung erfolgt über die ursprüngliche Zahlungsmethode. Bei Banküberweisungen muss der Kunde für die Rückzahlung der Anzahlung seine Bankverbindung angeben. Alle Preise sind Euro-Preise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Die gesondert ausgewiesenen Versandkosten gelten für die Lieferung innerhalb Deutschlands und werden dem Kunden vor Abgabe seiner Vertragserklärung deutlich mitgeteilt.
Soweit der Kunde den Fahrern von beambar oder den Fahrern der verbundenen Unternehmen Trinkgelder als freiwillig gezahlte Geldbeträge gibt, sind diese Trinkgelder ausschließlich für die Fahrer bestimmt und können nicht als Bezahlung der bestellten Ware angesehen werden. Bitte beachten Sie außerdem Folgendes: Vom Kunden in bar gegebene Trinkgelder sind den jeweiligen Fahrern geschuldet. Soweit Trinkgelder vom Kunden über eine Trinkgeldfunktion auf der Plattform abgegeben werden, werden diese den Fahrern zugeordnet, die bei beambar oder einem verbundenen Unternehmen beschäftigt sind. beambar wird die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass diese Beträge an die jeweiligen Fahrer gezahlt werden.